Aktualisierte Router Firmware 0.9.4.2 kommt per Autoupdate


#1

Leider gibt es bei uns im Moment einen Wildwuchs an Router Firmware, sprich viele verschiedene Versionen.
Um das mal etwas gleich zu ziehen und um auf Gluon 2017.1.4 zu wechseln, gibt es jetzt die Version 0.9.4.2.

Warum der Aufwand?

Das bisherige Gluon 2016.2.6 wird nicht mehr weiter entwickelt.
Es werden in Gluon 2017.1.4 mehr Router unterstützt.
Den Erfahrungen der letzten Monaten in Wetter (Ruhr) nach, läuft Gluon 2017.1.x stabiler.
Zukünftige Änderungen wie BATMAN V oder Babel werden in Gluon 2017.1.x nativ unterstützt, bzw. werden von anderen Communitys auf Basis Gluon 2017.1.x entwickelt.

Die SSID des AP auf 5GHz (Clients) für Dualband Router wird von “Freifunk 5GHz” auf “Freifunk” gesetzt.
Lange Beobachtungen über Wochen haben gezeigt, dass nur sehr wenige Clients das 5GHz Band benutzen.
Es gibt praktisch überall Dualband Router im Kreis, mal mehr, mal weniger. In Wetter und Ennepetal ist bereits die neue Firmware ausgerollt worden, da dort auch immer IPv6 aktiv ist. Dort konnte ein großer Anstieg der Clients auf dem 5GHz Band verzeichnet werden. Eine Statistik dazu findet sich hier: https://map.ff-en.de/graph/dashboard/db/freifunk-en-5ghz-clients Die ID für das Mesh bleibt für jede Site so wie bisher.

Die Firmware ist ohne jegliche Modifikationen oder Skripte und ohne Option BROKEN=1 gebaut. Da sind wir gefragt, sinnvolle Änderungen einzubauen und diese auch anderen Communitys zur Verfügung zu stellen.
Die Konfigurationen der Sites werden auf Github aktuell gehalten: https://github.com/freifunk-en/gluon-configs

Die Firmware für alle Sites kann hier heruntergeladen werden:
http://images.ff-en.de/ (IPv4 & IPv6)
http://firmware.ff-en.de/ (nur über IPv6)

Es wird derzeit nur der stable Zweig bestückt, der jedoch mit allen Targets. Alles was mit BROKEN=1 gebaut wird hat irgendwelche Probleme, kann ich aber auf Zuruf gerne bauen. Da darf gerne getestet werden, denn manche Router sind schlicht nie getestet worden.

Bitte haltet die nächten Tage die Router online, IPv6 wird für die Zeit der Firmware Updates aktiviert werden. Da die Bandbreite für IPv6 begrenzt ist, kann das Freifunk Netz etwas langsamer sein.

Router ,die bereits auf Gluon 2017.1.1 laufen (nur diese Version) oder keinen numerischen Wert als Firmware Version haben " lede~exp2017…" werden das Update NICHT bekommen und müssen per SSH oder vor Ort das Update bekommen.

Ich wünsche mir zukünftig eine rege Diskussion und aktive Weiterentwicklung der Firmware.


#2

Hey Marcel,
ich würde mir in Zukunft auch wünschen, dass wir ein Gluon OPKG Repository aufbauen.
Dort könnte man zum Nachinstallieren auf Routern mit mehr Speicherplatz, Software
wie HORST ablegen und aktuell halten.

Screenshots



#3

Hattingen bitte bis auf weiteres vom Update herausnehmen. Patrick ist quasi schon nach Marl umgezogen und ich alleine habe keine Zeit mich um evtl. durch’s Update verlorene Router zu kümmern…


#4

@Marcel: Hast du schon einen Plan, wann es losgehen soll ?


#5

Da Patrick sicherlich nicht wieder kommen wird, wie soll das dann in Zukunft laufen?
Ich finde diese Ausnahmen ständig echt schlimm, es muss doch wie überall
anders auch klappen, das man Updates einspielen kann ohne das alles umfällt.

Gruß Mattes


#6

Verluste sind eigentlich nicht zu erwarten, in Wetter und Ennepetal war das Problemlos. Damit sind schon 2 Szenarios durch, von Gluon 2017 auf 2017 und Gluon 2016 auf 2017. Immer Vorrausgesetzt ihr baut keine Sonderkonstruktionen, die sollten keine automatischen Updates erhalten. Bei > 1600 knoten kann man nicht X Ausnahmen planen.


#7

Dann wenn die meisten Mesh Router online sind, die ihr Signal nur über WLAN bekommen. Wir warten aber noch ab, dass alle mitbekommen haben, das es ein Update gibt. Ich spreche mich mit @mattes ab.


#8

Ne, aber pro Community. Die Umbenennung der SSID ziehst du auch schon ohne Absprache bzw. Rücksichtnahme auf etwaige Einsprüche durch, mit dem Update solltest du dann vielleicht wenigstens auf unsere begründeten Wünsche Rücksicht nehmen. Falls das nicht möglich sein sollte, kurze Info - für mich hat sich dann FF mit dem FFEN erledigt.


#9

Ein Beispiel wo ich jemals um eine Ausnahme gebeten hätte. Wir haben im Gegensatz zu anderen keine wilden Konstruktionen gebaut, allerdings vollziehen wir hier mehr als einen kleinen Wechsel der Releasenotes - und entsprechend hoch ist das Riskiko dass sich eben auch Router verabschieden. Wenn das jemand in Hattingen dann übernehmen will: Willkommen, ich lass’ den Scheiss dann sein.


#10

Es geht jetzt nicht darum, wer wen irgendwann Mal um irgendwelche Ausnahmen
gebeten hat, sondern wie man das in Zukunft vermeiden kann.
Wenn dafür jedes Mal ein Communitymitglied abgestellt werden muss, läuft doch
irgendwas falsch, oder siehst Du das nicht so ?
Klar kann Mal ein Router auf der Strecke bleiben, aber dann sollte der Knoten
Besitzer doch vom Aufsteller so viele Informationen bekommen haben, das er sich
selbstständig bei uns Melden kann, um Hilfe zu erfragen?

Aber wenn Du außer Vorwürfen und Anschuldigungen nicht anderes vorbringen möchtest,
und Dich nicht konstruktiv an einer Lösung beteiligen willst, wie es scheint, solltest
Du mal überlegen, was Dir für Hattingen wichtig ist.

Wenn die Firmware und deren Inhalt als “Friss oder stirb” von Dir wahrgenommen werden,
wieso beteiligst Du Dich nicht etwas mehr am Entstehungsprozess ?
(Was ist aus dem Firmware-Team geworden?)
Mir ist klar, dass Zeit und Interesse da jetzt eine große Rolle spielen, aber wenn ich doch
Leute habe, die sich die Zeit nehmen und intensiv damit Beschäftigen um die Weiterentwicklung
voranzutreiben, sollte die Reaktion eine andere sein als Konfrontation.


#11

Wo habe ich so etwas getan? Davon ab: Ich bin kein Firmware-Entwickler, noch habe ich wirklich die Zeit mich in das Thema einzuarbeiten. Jeder wie er kann / will / mag. Der eine baut tolle Richtfunkstrecken, der nächste stattet ganze Innenstädte mit Plastikroutern aus und der dritte macht Aufkleber. Genau SO sollte es imho in einer Community doch sein.

Ich finde es toll, wenn Marcel dich jetzt aktiv entlasten kann und das Thema weiter voranbringt - aber ein wenig Dialog sollte im Vorfeld ja wohl möglich sein. Wir sind nicht in der Nordkorea.


#12

Ganz bin ich nicht weg =)
Also bleibe Hattingen erhalten !


#13

Wenn dann bitte noch die Woche bzw. heute das Update raus hauen.
Ziehen am 16.12 um und würde also noch gehen, wenn was verloren geht.


#14

Lief scheinbar ganz gut durch, gibts Verluste zu beklagen?

Gruß
Mattes


#15

Lief alles wunderbar durch mattes :+1:


#16

Kann ich in Hattingen IPv6 wieder abschalten?

@marcel_wtt Was ist als nächstes dran?

Edit: Ok Witten - läuft.

Gruß
Mattes


#17

Die aktuelle FW ist aber noch nicht auf den Freifunk Downloadseiten zu finden…da gibt es noch die 0.9.2

Außerdem steht das hier auf der Downloadseite:


#18

Ich weiß nicht wer von uns http://firmware.freifunk-en.de/ verwaltet.
Es war von Anfang an keine gute Idee, das vom richtigen Firmware
Server abzukoppeln, und die Firmware auf dem Webserver zu speichern.

Das sollte man mal ändern, sodass bei neuer Firmware nur kurz die
Versionsnummer ausgetauscht werden muss.
Oder man verlegt diesen Firmware Assistenten auf images.ff-en.de


#19

Hey @marcel_wtt

ist in der Firmware etwas drin wie der “Quickfix”?
Ich sehe leider ein paar teils sehr wichtige Router nach und
nach verschwinden. Auf einem konnte ich mich einloggen,
da war wie in der älteren Firmware nur das “wifi” platt.

Gruß
Mattes


#20

Nein. Nix drin.

Vorläufiger Changelog sah so aus:
FW auf Basis von LEDE 2017.1.4
Ssid bei 2,4 & 5ghz einheitliches auf "Freifunk"
SSID Changer mit GW Prüfung
(Master-) ssh-key entfernt, außer in Wetter
Targets “tiny”: daily reboot um 2Uhr