Freifunk-en.de

Hallo zusammen,

wir haben ja diese Webseite Namens freifunk-en.de. Sie wurde mithilfe eines dynamischen Content Management System (CMS) aufgebaut, welches ermöglicht Form, Programmcode und Inhalt von einander zu trennen. So ein CMS kommt mit einer gewissen Komplexität einher und will vom Patchstand her immer frisch gehalten werden, weil es an sich ein gewisses Sicherheitsrisiko darstellt ausführbaren Code im Internet zu exponieren.

Es ist also ein Kompromiss und ein Sicherheitsrisiko, dass man bewusst eingeht weil man die Chance darin sieht, das man schnell und häufig Form und Inhalt aktualisieren kann. Im Idealfall arbeitsteilig.

Für die Aktualisierung der Website haben sich vier Redakteure beworben/bereiterklärt. Die Hälfte davon hat nach über einem halben Jahr noch keinen Beitrag erstellt. Der letzte Beitrag ist im Dezember 2017 gepostet worden. Währenddessen hat unser Account bei Zuckerbergs Datenkrake aka Facebook zahlreiche neue Beiträge erfahren, den letzten anscheinend am 24.3.2018.

Vor dem Hintergrund, vielleicht etwas ketzerisch, die Frage: Brauchen wir ein CMS? Tut es ansonsten auch eine statische Webseite? Meiner Meinung nach ist auch eine allgemeine Seite ohne großen redaktionellen Teil, von der Wirkung aufs geneigte Publikum besser, als einer schlecht gepflegte Seite mit Content-Feed.

Beste Grüße
Marcel

1 Like

Statt das CMS abzuschaffen, weil sich zu wenig ändert, lasst uns besser überlegen, wie wir mehr aktuelle Inhalte auf die Website bekommen! :slight_smile:

Ich muss leider gestehen, dass ich auch weniger in dem Bereich gemacht habe als ich gerne würde. Ich würde mich freuen, wenn sich noch mehr Redakteure melden würden!

Stefan

Hey Marcel,
Ich würde das nicht auf die Webseite im allgemeinen beziehen. Vielmehr habe ich das Gefühl, dass unsere Aktivitäten schon arg eingeschlafen sind. In Witten gibt es demnächst über 2 Projekte @100xWlan zu berichten, das gibt genug Stoff für mehrere Artikel.

Gruß Jonas

2 Like

Es ist ausdrücklich erwünscht auch von Hagen zu copy pasten! Ich würde mich freuen, wenn Ihr Beiträge von uns, wie:
https://freifunk-hagen.net/2018/05/01/kleines-einmaleins-der-digitalen-selbstverteidigung/
https://freifunk-hagen.net/2018/02/24/pc-welt-empfiehlt-freifunk/
und andere Beiträge und Seiten kopieren würdet. Ich klaue auch gerne bei den anderen Communities um Umfeld.
Ein CMS hat den entscheidenden Vorteil, das mehrere Personen Beiträge und Seiten ändern und erstellen können! Wird die Homepage statisch erstellt, kann nur ein Admin etwas ändern. Mit einem Baukastenprogramm benötigt man dann auch noch Zugriff auf die Quelldateien. Ganz übel, wenn der Zuständige dann weg fällt! Alles schon im TV und Turnbezirk erlebt.

2 Like

Hi,

Welche Vorschläge hast Du? Ich fände es gut wenn wir es uns zur Regel machen würden, dass stets ein Crossposting stattfindet. Also Facebook Artikel, immer gleichsam mit Portal.

Ich könnte mir es zudem vorstellen, dass grundsätzlich alle Mitglieder einen schreibenden Account erhalten und ich einen Freigabe-Workflow einrichte, so dass bloss immer ein Vorstand den Artikel freigeben muss.

Vielleicht käme so mehr Aktivität hinein. Bis dahin würde ich mich sehr freuen wenn Du die Facebook-Posts hier nachziehst. Wäre das möglich?

VG
Marcel